Schlagzeilen
Jan Helge Petri (Klasse 1), Mark Bandmann (klasse 2), Bernd von Seelen (Klasse 3) und Melina Dahlke (Klasse 4) sind neue Vereinsmeister. +++ +++ 1. Herren startet mit Heimspiel am Samstag 17:30 in der Petermann-Arena in die Rückrunde. +++ +++ 2. Herren gewinnt u.a. durch 2 Einzelerfolge von Neuzugang Jan Hüper Rückrundenauftakt gg. Bolzum mit 9:5 +++ +++ Sonntag Final Four des DTTB-Pokals der Damen in der Swiss-Hall

In Klasse 4 bis 1300 TTR-Punkten (6 Teilnehmer) begann die Runde mit dem Spiel des ältesten Teilnehmer (Schorse Fitze) gg. die 2. Jüngste (Melina Dahlke). Den Altersunterschied konnte man aber nicht merken, am Ende gewann die Jugend knapp.
Ansonsten blieb zu erwähnen, dass hier 3 Damen dabei waren, u.a. die Favoritin Melina. Diese konnte diese auch umsetzen, gewann ungeschlagen die Gruppe und zog auch ins Finale ein.
Hier stand ihr mit Tanja Stützer eine weitere Dame gegenüber. Wie schon in der Gruppenphase konnte sich aber auch hier Melina durchsetzen und sich somit bei ihrer ersten Teilnahme den Titel holen.

Klasse 3 war mit 11 Teilnehmern am besten besucht. Hier spielten hauptsächlich Spieler aus der 5. und 6. Herren. Nach harten Matches standen Nicolas Mühlhause, Matze Kienke, Bernd von Seelen und Pieter Detert im Halbfinale. Es zogen jeweils die "Erfahreneren" ins Finale ein, welches Bernd in 4 Sätzen geann.

In Klasse 2 waren lediglich 4 Leute am Werk. Die Gruppenphase ging über 3 Gewinnsätze. Der Modus machte diese Gruppenphase mehr oder weniger unwichtig. So schaffte Volker Wessels es sich mit keinem Sieg fürs Halbfinale zu qualifizieren. Im nachhinein erzählte er, dass er geblufft habe und die Noppe nich nutzte. So konnte er dann im Halbfinale Guido knapp besiegen und stand mit einem Sieg im Finale. Gegner war Mark Bandmann, der Gunnar Dörries knapp bezwang, in der Gruppenphase war es noch andersrum. Im Finale des dritten gg. den vierten setzte sich Mark knapp durch und holte sich so den Titel.

In der Königsklasse war Jan Helge Petri als einziger Spieler aus der ersten Herren Favorit. Diese konnte er, auch mehr oder weniger zeigen. Die Gruppe gewann aber überraschend Jugendleiter Thorge Thies.  So standen er und Jan im Halbfinale, komplettiert wurde dies von Andy Otto und Serge Welschinski. Das Finale ließ sich Thorge aber nicht nehmen und traf dort wieder auf Jan, der es spannend machte, letztendlich aber verdient in 5 Sätzen gewann.

Hier nochmal die Platzierten:

IMG 20180107 WA0002

  vorne: Bernd von Seelen, Melina Dahlke, Tanja Stützer, Matze Kienke
  hinten: Jan Helge Petri, Thorge Thies, Nicolas Mühlhause, Pieter Detert, Volker Wessels, Mark Bandmann

Trainingszeiten

Jugend / Anfänger

Badenstedt 

Di.  17 - 19:00 alle 
Mi.  16 - 17:30 Anf.
Mi.  17:30 - 19 1./2.Jgd.

Erwachsene 

Di.  19 - 21:45 Badenst. 
Mi.  19 - 21:45 Badenst. 
Fr.  19 - 21:45 Limmer