Schlagzeilen
Furioses Wochenende der TT-Sparte. +++ 1. Herren holt erst einen 1:6 Rückstand auf und krönt sich einen Tag später zum VL-Meister. +++ +++ 2. Herren wird ebenfalls Meister und gewinnt ihr Spitzenspiel deutlich mit 9:2 +++ +++ Die bereits als Meister festehende 4. Herren gewinnt ihr letztes Punktspiel mit 9:5

 

Die 4. Herren trat dieses Jahr in der Kreisliga an. Angeführt von Jugendleiter Thorge Thies und Spartenleiter Reinhard Otto eilte die Mannschaft in der Hinrunde von Sieg zu Sieg. Meistens waren die Begegnungen knapp, doch am Ende stach immer ein Spieler heraus. Zu Saisonbeginn Ersatzspielerin Gabi Droste mit 2 Einzelsiegen gg. 96. Gg. Wettbergen II trumpfte Frank Mühlhause groß auf. Gg. Döhren war Mark B. mit 3 Punkten (2 im oberen Paarkreuz) Matchwinner. Eine Woche später wusste Guido Stübner im mittleren Paarkreuz gg. Post zu glänzen. Zum finalen Showdown stach dann wie immer in der Saison das Spitzendoppel und unten Reinhard. Hebrstmeister.
Zur Rückrunde musste dann Thorge in die 3. Herren, dafür kamen Leonid, Serge und Rafael in die Mannschaft. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit wurde eine ganz neue Stärke offenbart- die Doppel stachen plötzlich. So konnte man in vielen Spielen (gg. Mühlenberg, Wettbergen III sowie die 4 Topmannschaften mit 3 gewonnenen Doppeln starten). Hoch anzuerkennen sicherlich die Leistugnen von Mark und Rafael, die als Doppel 2 ungeschlagen blieben (5:0). Davon beflügelt wurden auch hier teils sichere Siege eingefahren, so dass am Ende bereits 1 Spiel vor Schluss die verdiente Meisterschaft feststand.

 

Die 2. Herren war ein bisschen die Wundertüte der Sparte. Zu Saisonbeginn noch von Verletzungen geplagt, stand ein Rückzug im Raum, doch man wollte immer von Spiel zu Spiel denken. So konnte man sich die ganze Saison über auf die 3. Herren verlassen. Mit fast durchschnittllich 3 Ersatzspielern eilte man auch hier von Sieg zu Sieg. Groß sicherlich die Sige über Arpke, Altenhagen, Bennigsen und Engensen mit 4 Ersatzspielern. Da aber das Spitzenspiel gg. den RSV verloren ging, stand man am Ende auf Platz 2.
Zur Rückrunde wurden dann die Probleme etwas kleiner. Jan Hüper ergänzte die Mannschaft.
So konnte man etwas geschlossener Auftreten und spielen. Nach kleinem Patzer zu Beginn der Rückrunde eilte man von Sieg zu Sieg und konnte zum letzten Punktspiel der Saion beim RSV Hannover den Aufstieg klar machen. In der vermutlich besten Saisonleistung gewannen wir das Spitzenspiel gg. den RSV mit 9:2 und ziehen in die Bezirksoberliga ein.

 

Die 1. Herren träumte von Saisonbeginn an vom Aufstieg, erlitt aber gleich einen Dämpfer. Zwar konnte das erste Spiel gg. Fuhlen gewonnen werden, danach patzte man aber etwas. Niederlage gg. RSV Braunschweig, Unentschieden gg. Lenglern, 8:8 im Spitzenspiel gg. Neuhaus.
4:4 Punkte. Danach zeigte sich aber die Kämpferqualität unserer Mannschaft. Angeführt vom Spitzendoppel Petri/Salim (20:0!!!) und sehr guten Einzelergebnissen eilte man von Sieg zu Sieg. Höhepunkt der Hinrunde ein 9:2 beim Tabellenführer aus Hemmingen. Zu Beginn der Rückrunde ein 4 Kampf mit Neuhaus, Seelze und Hemmingen.
In der Rückrunde musste wieder gekämpft werden. Gg. Lenglern drehte man einen 1:4 Rückstand in ein 9:6 um und das ohne unsere Nummer 1.
Im vorentscheidenden Match gg. Hemmingen gewann man ebenfalls mit 9:5. Da dann Neuhaus auch geschlagen wurde und die Hürden Heiligenrode und Bledeln genommen wurden, stand das finale Wochenende an. 3 Punkte aus 2 Spielen mussten her.
Zunächst nach Seelze. Hier erwischte man einen Kaltstart, lag bereits 1:6 hinten. Doch unsere Jungs kämpften sich zurück, glichen auf 6:6 aus und ließen sich auch vom 6:8 Rückstand nicht verwirren. Man erkämpfte sich den benötigten Punkt zum Unentschieden.
Zum Showdown kam dann Braunschweig, einziege Niederlage bisher. Heiß und angefeurt von den "Fans" wurde Braunschweig nicht zum Party-Schreck, sondern mit 9:2 zerlegt.
Die Meisterschaft war perfekt, die Oberliga kann kommen.

 

 

Trainingszeiten

Jugend / Anfänger

Badenstedt 

Di.  17 - 19:00 alle 
Mi.  16 - 17:30 Anf.
Mi.  17:30 - 19 1./2.Jgd.

Erwachsene 

Di.  19 - 21:45 Badenst. 
Mi.  19 - 21:45 Badenst. 
Fr.  19 - 21:45 Limmer